Eine Messe bildet den optimalen Rahmen, um sich als Unternehmen präsentieren zu können. Im Idealfall werden neue Kunden akquiriert und Kontakte zu möglichen Geschäftspartnern geknüpft. Eine professionelle Nachbereitung ist dabei von zentraler Bedeutung für maximalen Erfolg und eine effektive Prozessoptimierung. In diesem Zusammenhang geht es zum Beispiel um die Auswertung von Kundengesprächen und die interne Reflexion.

Auf diesem Weg können Sie Ihr Messemarketing gezielt analysieren und die nächsten Schritte planen. Folgend erläutern wir Ihnen die einzelnen Aspekte, mit denen Sie eine ganzheitliche Nachbereitung realisieren können.

Wie Sie Interessenten zu Neukunden machen

Zu den übergeordneten Zielen vom Messemarketing gehört zweifelsfrei die Neukundengewinnung. Demzufolge geniesst dieser Teilaspekt eine übergeordnete Priorität bei der Nachbereitung: Auf Basis der Gespräche vor Ort und der gesammelten Daten gilt es jetzt das weitere Vorgehen einzuleiten. Dazu gehört unter anderem die Terminierung von weiteren Beratungsterminen und eine persönliche Rückmeldung.

Ausserdem müssen Sie auf der Messe getroffene Vereinbarungen unbedingt einhalten: Wenn ein Interessent zum Beispiel weitere Informationen zu einem Produkt oder einer Dienstleistung angefordert hat, sollten diese umgehend zusammengestellt und abgeschickt werden. Nur durch eine zeitnahe Kontaktaufnahme erhöhen sich die Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss.

Spätestens zwei Wochen nach der Messe sollten sämtliche Formulare bearbeitet und alle Angebote verschickt sein. Auch in puncto Datenmanagement ist schnelles Handeln gefragt: Die gesammelten Kontaktdaten wie E-Mail-Adressen und Telefonnummern sollten direkt in die firmeneigene Datenbank eingepflegt werden. So lässt sich sicherstellen, dass alle Abteilungen vom Marketing bis hin zum Vertrieb die Neukunden erreichen können.

Zusätzliche Schritte einer professionellen Messenachbereitung

Neben der Akquise von neuen Kunden spielt auch der Aufbau von Geschäftsbeziehungen eine wichtige Rolle bei Messeauftritten. Im Zuge der Nachbereitung gilt es die erhaltenen Visitenkarten zu sichten und weitere Informationen einzuholen: Welche Kontakte bieten erfolgversprechende Synergien und welche Partner passen optimal zu unserer Unternehmensphilosophie? Diese zentralen Fragestellungen sollten dabei im Mittelpunkt aller Überlegungen stehen. Als Resultat der Analyse werden die möglichen Kooperationen priorisiert und konkret geplant.

Handgeschrieben.ch Sophie Logo

Hochwertige Druckprodukte mit qualitativ hochwertigen Inhalten bieten eine Abwechslung inmitten unseres digitalen Alltags. Ein elementarer Teil der gesamten Kundenkommunikation kann sehr erfolgreich analog abgebildet werden!

Und zwar handschriftlich!
Sowohl das eigentliche Printprodukt als auch die Kuverts lassen sich mit unserem Handschriften-Service von Sophie hervorragend und individuell gestalten.

Entdecken Sie mehr!

Eine vollständige Messenachbereitung umfasst nicht nur die Weiterführung der Kontakte, sondern auch eine interne Reflexion. Durch dieses Vorgehen lässt sich schnell erkennen, welche Massnahmen sinnvoll waren und was beim nächsten Messeauftritt verbessert werden kann. Wer sich im Bereich Messemarketing stetig weiterentwickeln will, ist mit einer internen Reflexion somit bestens beraten.

Im Optimalfall benennt das Unternehmen ein eigenes Messeteam, das die zugehörigen Aufgaben übernimmt. Ein solches Kompetenzteam bewertet zum Beispiel die umgesetzten Konzepte und koordiniert die Planung zukünftiger Messen. Als Ergänzung zu den Inhalten des Messeauftritts geht es hier auch um die visuelle Gestaltung: Konnten wir unser Firmenimage mit dem Messestand stärken und mögliche Interessenten begeistern? Haben die Dekoration und das ausgewählte Mobiliar das gewünschte Ambiente kreiert?

Diese beiden Ansatzpunkte dienen Ihnen als sinnvolle Orientierung für die Nachbereitung der Gestaltung.

Abschließendes Fazit zum Thema Messenachbereitung

Insgesamt gesehen bleibt festzuhalten, dass sich die Messebearbeitung aus einer Vielzahl von Teilbereichen zusammensetzt. Von der zielgerichteten Kommunikation mit potenziellen Neukunden bis hin zur internen Reflexion gilt es eine ganze Reihe von Aspekten zu beachten. Wenn alle aufgeführten Hinweise und Tipps berücksichtigt werden, steht einer professionellen Nachbereitung in Ihrem Unternehmen aber nichts mehr im Wege.